Der richtige Preis für Ihre Immobilie

27. November 2014

Wie Sie den optimalen Preis für Ihre Immobilie ermitteln Wollen Sie eine Immobilie verkaufen, trägt der richtige Preis entscheidend zum Verkaufserfolg bei. Ist der Preis zu niedrig angesetzt, verlieren Sie Geld. Ist er zu hoch, minimieren Sie die Anzahl der Interessenten und müssen damit rechnen, dass sich der Verkauf lange hinzieht. Schlimmstenfalls bleibt Ihre Immobilie so lange unverkauft, dass Sie sie schlussendlich nur noch zum Schleuderpreis abstoßen können. Die Bestimmung des Wertes einer Immobilie erfolgt auf der Grundlage verschiedener Faktoren. Wie diese Faktoren im Einzelnen zu bewerten sind und welche Wertentwicklungen der Markt zu verzeichnen hat, kann am besten ein Makler einschätzen, der über die entsprechende Erfahrung und den nötigen Sachverstand verfügt. Eine Möglichkeit der Wertbestimmung bietet das Verkehrswertgutachten. Zu dessen Erstellung, die durch Gutachterausschüsse erfolgt, wird in der Regel immer dann geraten, wenn es sich bei den Verkäufern um mehrere Parteien handelt und mit Uneinigkeiten über den Verkehrswert zu rechnen ist. Dies kann beispielsweise bei Erbengemeinschaften oder bei Scheidungen der Fall sein. Sind sich die Verkäufer jedoch über den Verkauf einig, ist die Einschätzung des Marktwertes durch einen professionellen Immobilienmakler ausreichend und als zuverlässig zu erachten. Ein professioneller Makler berücksichtigt bei der Preisbestimmung sowohl Vergleichspreise als auch Ausstattung und Zustand der Immobilie. Neben der Art der Immobilie spielt ihre Lage, das Baujahr, die Größe und der Standard eine Rolle. Die emotionale Verbundenheit des Verkäufers beeinflusst häufig dessen Gefühl für den „richtigen“ Preis. Ein professioneller Makler dagegen kennt Vergleichsobjekte, kann den Wert objektiv einschätzen und Ihnen Tipps geben, wie sich der Ertrag positiv beeinflussen lässt.